Raggaeschaf1

Als wäre es nicht schon hinreichend anstrengend, ein Leben als schwarzes Schaaf zu führen, haben die Besitzer dieses Vierbeiners ihrem Schützling auch noch eine Reggae-Frisur verpasst. Zwar sind die Dreadlocks ein echter Hingucker. Doch als notorisch öffentlichkeitsscheuer Mensch frage ich mich, ob das Tier ohne dieses Fashion-Statement nicht ein glücklicheres Leben führen würde. Gesehen habe ich es in Pieterburen – einem kleinen Dorf am holländischen Wattenmeer, das ansonsten eher für Seehunde bekannt ist.

Galerie
1 Kommentar

Mein erstes Buch über Amerika: MERIAN momente Florida

Selbstverliebt und stilsicher: South Beach Miami ist und bleibt der schönste Stadtteil des Kontinents

Selbstverliebt und stilsicher: South Beach Miami ist und bleibt der schönste Stadtteil des Kontinents

Florida? Das ist doch dieses kulturlose Rentnerparadies, wo man auf dem Weg zu einem überteuerten Vergnügungspark ständig im Stau endet. An dieses Vorurteil muss ich zurückdenken, als ich bei den Recherchen für dieses Buch in einem kleinen, aber durchaus auffälligen Auto durch Palm Beach fahre.[Weiterlesen]

Galerie
4 Kommentare

Island in drei Tagen

Wackerer Vertreter des Original-Geysir: Alle zehn Minuten beweist sich der Stokkur aufs Neue

Wackerer Vertreter des Original-Geysir: Alle zehn Minuten beweist sich der Strokkur aufs Neue

Tag 1: Der „Golden Circle“

Wir sitzen im nördlichsten pakistanischen Restaurant der Welt. Ich bestelle Lammcurry und beäuge mit einiger Skepsis das klapprige Mobiliar. „Prost!“, sagt Stefan, nachdem wir die Erlaubnis eingeholt haben, unsere Mobiltelefone mit kostenlosem isländischen Strom neues Leben einzuhauchen. [Weiterlesen]

Galerie
0 Kommentare

Ein Markgraf und der Müller-Thurgau: Auf Weintour am Bodensee

Südwesthang mit Schloss: In Meersburg gedeihen nicht nur Weinstöcke

Südwesthang mit Schloss: In Meersburg gedeihen nicht nur Weinstöcke

Locker und beschwingt parliert der Winzer über seine Philosophie: Er mag keine Weine produzieren, die den Konsumenten in die Knie zwingen. Weine mit viel Alkohol und ausgeprägten Tanninen – so wie sie der Zeitgeist gerade in der neuen Welt verlangt. Viel mehr hat dieser Winzer sich auf Tropfen spezialisiert, die leicht sind und frisch. Wie ein Frühlingstag in der Umgebung, in der die Trauben gedeihen. [Weiterlesen]

Galerie
4 Kommentare

Mit Hemingway in Paris: Immer noch ein Fest fürs Leben

"It is awfully easy to be hard-boiled about everything in the daytime, but at night it is another thing."

„It is awfully easy to be hard-boiled about everything in the daytime, but at night it is another thing.“

In Paris geht es gar nicht um die Franzosen. Zu dieser Einsicht bin ich gekommen, als ich im Alter von ungefähr 18 Jahren zum ersten Mal „The Sun Also Rises“ gelesen habe. Vielleicht habe ich mich bei meiner Interpretation ein wenig zu sehr vom deutschen Titel verleiten lassen, möglicherweise aber waren meine Erkenntnisse auch der Jugend geschuldet. Fest steht jedenfalls, dass mir „Fiesta“ vorkam wie eine nie endende Party, deren schreibende, reisende und trinkende Protagonisten mir als Vorstadtkind seinerzeit enorm glamourös vorkamen.[Weiterlesen]

Galerie
1 Kommentar

Von Teufels Küche zum Brauhaus Gottes: Mit dem Wohnmobil durch Colorado (Teil 2)

Okay, hier sind wir also gestern hinaufgefahren. Mit einem 31 Fuß langen Wohnmobil und bei Dunkelheit

Okay, hier sind wir also gestern hinaufgefahren. Mit einem 31 Fuß langen Wohnmobil und bei Dunkelheit

Unser bescheidenes Gefährt weist eine Extravaganz auf: Das Radio blinkt die ganze Nacht über in funky Disco-Farben, als wäre es von Isaac Hayes oder Curtis Mayfield entwickelt worden. Als ich gegen 6 Uhr aufwache, bin ich mir endgültig sicher, dass ich das nicht geträumt habe. [Weiterlesen]

Galerie
2 Kommentare

Verträumt und unverdorben: Ein Stadturlaub in Leiden

Grachten, Giebel und Historie: Leiden hat alles, was Amsterdam auch hat nur

Grachten, Giebel und Historie: Leiden hat alles, was Amsterdam auch hat. Nur die Touristen fehlen

Noch einmal an einer Gracht sitzen, ohne dass eine Kakophonie aus Kofferrollen den friedlichen Abend durchbricht. Über eine Holzbrücke schlendern, ohne eine Karambolage mit den angetrunkenen Teilnehmern eines Junggesellenabschieds zu riskieren. Oder in einem altholländischen Hofje stehen, ohne sich wie in einem Fotostudio vorzukommen. [Weiterlesen]

Galerie
5 Kommentare

Auf Besuch bei den Göttinnen: Das Automuseum von Málaga

Die Königin der Automobile. Bis heute unerreicht: Der Citroen DS in einer Cabrio-Version

Die Königin der Automobile. Bis heute unerreicht: Der Citroen DS in einer Cabrio-Version

Ich bin kein Autofreak. Ja, in aller Regel bin ich froh, wenn ich ohne diese Dinger auskomme. Aber ich bin Teilzeitnostalgiker. Und genau deshalb leiste ich mir eine Schwäche für betagte Automobile. Weniger für die Motoren, als für die absurd protzigen oder anrührend eleganten Formen.[Weiterlesen]