Galerie
3 Kommentare

Mit Van Gogh im Nationalpark: Radfahren in der Hoge Veluwe

Im Nationalpark Hoge Veluwe sind Natur und Kultur gleichberechtigt. Das Jagdhaus von Berlage setzt voll aus Symmetrie

Im Nationalpark  sind Natur und Kultur gleichberechtigt. Auch das Jagdhaus von Berlage setzt auf Symmetrie

Einen Nationalpark mit dem Fahrrad erkunden? Das klingt nach einer wochenlangen Tour und nicht unerheblichen Gefahren durch wilde Tiere. Zumindest wenn sich dieses Naturreservat in, sagen wir, Kanada oder Tansania befindet. In den Niederlanden aber ist fast alles ein bisschen kleiner. Und so habe ich für den Nationalpark Hoge Veluwe nur zwei halbe Tage eingeplant. Man könnte es auch den besseren Teil eines Wochenendes nennen. [Weiterlesen]

Galerie
0 Kommentare

Hieronymus Bosch und die Fabelwesen auf dem Dach einer Kathedrale

Der Teufel sitzt Dir stehts im Nacken. An dieser Weisheit hat sich bis heute wenig geändert

Der Teufel sitzt dem Raucher im Nacken. An dieser Weisheit hat sich bis heute wenig geändert

Manchen Ereignissen wird auch im medialen Dschungel der Gegenwart immer noch mit Erfolg attestiert, dass sie sich in dieser Form nie mehr wiederholen werden. Die Hieronymus-Bosch-Ausstellung in seiner Heimatstadt Den Bosch war so etwas: 17 Gemälde und 19 Zeichnungen des Visionärs waren bis zum 8. Mai anlässlich seines 500. Todestages im kleinen Noordbrabants Museum zu sehen.[Weiterlesen]

Raggaeschaf1

Als wäre es nicht schon hinreichend anstrengend, ein Leben als schwarzes Schaaf zu führen, haben die Besitzer dieses Vierbeiners ihrem Schützling auch noch eine Reggae-Frisur verpasst. Zwar sind die Dreadlocks ein echter Hingucker. Doch als notorisch öffentlichkeitsscheuer Mensch frage ich mich, ob das Tier ohne dieses Fashion-Statement nicht ein glücklicheres Leben führen würde. Gesehen habe ich es in Pieterburen – einem kleinen Dorf am holländischen Wattenmeer, das ansonsten eher für Seehunde bekannt ist.

Galerie
2 Kommentare

Verträumt und unverdorben: Ein Stadturlaub in Leiden

Grachten, Giebel und Historie: Leiden hat alles, was Amsterdam auch hat nur

Grachten, Giebel und Historie: Leiden hat alles, was Amsterdam auch hat. Nur die Touristen fehlen

Noch einmal an einer Gracht sitzen, ohne dass eine Kakophonie aus Kofferrollen den friedlichen Abend durchbricht. Über eine Holzbrücke schlendern, ohne eine Karambolage mit den angetrunkenen Teilnehmern eines Junggesellenabschieds zu riskieren. Oder in einem altholländischen Hofje stehen, ohne sich wie in einem Fotostudio vorzukommen. [Weiterlesen]

Galerie
2 Kommentare

Renaissance der Event-Architektur: Die Markthalle von Rotterdam

Gigantischer Rundbogen mit kuinarisch hochwertigem Innenleben: Die Markthalle von Rotterdam vor der Eröffnung

Gigantischer Rundbogen mit kulinarisch hochwertigem Innenleben: Die Markthalle von Rotterdam vor der Eröffnung

Event-Architektur war gestern. Zu zahlreich sind mittlerweile die Baumeister, die Frank O. Gehry nacheifern. Zu austauschbar sind die Gebäude, die dem Guggenheim-Museum in Bilbao ähneln wollen. Und zu oft ist die Idee kopiert worden, mit einer einzigen Bau-Ikone dem daniederliegenden Tourismus neues Leben einhauchen zu wollen.[Weiterlesen]

Galerie
2 Kommentare

Die Zukunft ist jetzt: Mit dem Fahrrad durch Rotterdam

Erst spät hat sich Rotterdam getraut, die einst dunklen Seiten der Stadt zu erschließen

Erst spät hat sich Rotterdam getraut, die einst dunklen Seiten der Stadt zu erschließen

Rotterdam ist die Liebe meiner Jugend. Meine Oma hat ganz in der Nähe gewohnt – und bei jeder Gelegenheit habe ich mich in den Zug gesetzt, um dorthin zu fahren. Nach 20 Minuten, die ich meist in einer dicken, grauen Tabakwolke verbracht habe, konnte ich aussteigen. Ich war da, in einer Stadt, die schon in den 80ern eine Skyline hatte.[Weiterlesen]