Galerie
0 Kommentare

Vergessen und verwunschen: Die Atlantikinsel Cumberland Island in Georgia

Leicht euphorisiert passieren wir die Grenze. Uns war nicht wirklich bewusst, dass wir nach Florida kommen würden. Und nach einem deutschen Winter haben wir schon unangenehmere Botschaften gelesen als: „Welcome to the sunshine state“. Wir steuern den Hafen von Fernandina Beach auf Amelia Island an, denn von hier aus fahren die Boote nach Cumberland Island, der südlichsten Insel Georgias. [Weiterlesen]

Galerie
0 Kommentare

Georgia on my Mind (Teil 1)

Die Virginia-Eiche vor dem Haupthaus lässt ihre Zweige hängen. Sie wirkt müde, so mancher Ast liegt auf dem Boden auf. Doch Gogo Ferguson gönnt dem Baum diese Nachlässigkeit. Schließlich hat er die Last von mehr als 300 Jahren zu tragen. Und jede Menge „Spanish Moss“, ein gräuliches Farn, das zwar weder aus Spanien kommt noch zu den Moospflanzen gehört. Aber es ist das allgegenwärtige Erkennungsmerkmal der Südstaatenvegetation. „Beautiful“, stellt sie lapidar fest. [Weiterlesen]