Artikel
0 Kommentare

Us em Wingkeller von Meyer-Näkel

Ein verlogener Saufwein

Auf dem Etikett der Sonderabfüllung, die Werner Näkel für den Kölner Weinkeller leistet, steht in Anlehnung an seine populäre Cuvée „Us dem Wingkeller“.  Viele Fässer reinsortigen Spätburgunders von den steilen Hängen des Ahrtals gehen an die glamouröse Weinhandlung im Industriegebiet von Braunsfeld – und der Wein ist ein veritables Upgrade gegenüber dem Meyer-Näkel „Spätburgunder 2009“, wie er sonst im Handel erhältlich ist: Das Bouquet ist eher luftig-leicht: Weniger wuchtig als die Rotweine aus dem Süden Europas nimmt die Nase zaghaft Erdbeeren und wenig Pfeffer wahr, deutlich manifestiert sich jedoch das Schiefer-Terroir. Am Gaumen intensiviert sich das Aroma und nimmt an Komplexität zu. Dabei ist dieser Wein erschreckend süffig – also letztlich das Gegenteil von einem dieser so genannten „ehrlichen Trinkweine“. Dieser Wein ist ein verlogener Saufwein. Und mit 13,60 Euro nicht ganz billig. Dennoch muss ich mir noch eine Kiste sichern. Und auch die dürfte nicht lange halten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.