Artikel
0 Kommentare

Die drei Grazien: In Leiden, Delft und Gouda lebt ein verloren geglaubtes Stück Holland

Frau Antje mit Käserad und Pferdekutsche im Hintergrund

Als Kind hat Cees Kroon auf den Weiden vor den Toren von Gouda noch  Fußball gespielt. „Heute macht das niemand mehr“, seufzt der 75-Jährige. Aus den einst so malerischen Niederlanden ist ein hoch entwickelter Industriestaat geworden. Wo noch vor zwei Generationen grüne Wiesen waren, wird heute fast jeder Quadratmeter  genutzt.[Weiterlesen]

Galerie
0 Kommentare

Der Käsemarkt von Gouda: Eine Inszenierung, die zur Institution geworden ist

Das alte Holland: Ein Formenspiel für Touristen

Das alte Holland mit dem gotischen Rathaus als Blickfang

Der Käsemarkt von Gouda ist ein typisches Tourismusprodukt des 21. Jahrhunderts: Die Gegenwart imitiert die Vergangenheit. Immerhin aber ist die Kulisse echt, die mittelalterliche Altstadt mit dem gotischen Rathaus als Blickfang verkörpern das alte Bilderbuch-Holland, das immer mehr verschwindet. [Weiterlesen]